Protein C Aktivität

Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
%
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
1x pro Woche 7 bis 14 Uhr
Klinische Information

Protein C ist ein Vitamin K-abängiger Inhibitor der Gerinnung, der die Aktivität von FV und FVIII reguliert (heterozygot, homozygot, erworben). Da bei Vitamin K-Mangel auch andere Vitamin K-abhängige Gerinnungsfaktoren in ihrer Aktivität vermindert sind, ist das Thromboserisiko gering.

Referenzbereich
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
* 70 - 140 %
Methode
Koagulometrie (optisches Detektionsverfahren)
Präanalytik

Röhrchen muss mindestens bis zur Untergrenze der Pfeilmarkierung gefüllt sein, Blut darf nicht angeronnen sein.

Primäres Probenmaterial
  • Zitrat-Blut (hellblaue Kappe)
Probenstabilität
bei 15-25°C 8 Stunden
bei -20°C 1 Monat
Probenstabilität Zusatzinformation

abzentrifugierte Probe Bei -20 °C gelagerte Plasmen innerhalb von 10 Minuten bei 37 °C auftauen und die Bestimmung dann innerhalb von 8 Stunden durchführen.

Andere Interferenzen

Für Patienten, die mit Aprotinin behandelt werden, können falsch niedrige Protein C Aktivitäten erhalten werden.