Magnesium

Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
mmol/l
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
täglich 0 bis 24 Uhr
Klinische Information

Hypomagnesiämie führt zur Beeinträchtigung der neuromuskulären Funktionen, Kohlenhydratintoleranz sowie Herzrhythmusstörungen. Hypermagnesiamie führt u. a. zu Hypotonie, Bradykardie und Atemdepression.

Referenzbereich allgemein
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
* 0,77 - 1,03 0,73 - 1,06 mmol/l
Methode
Photometrie
Primäres Probenmaterial
  • Heparin-Blut mit Trenngel (grüne Kappe)
Probenstabilität
bei 15-25°C 7 Tage
Interferenzen durch Hämolyse
bis 1,5 g/l Hb <10% Interferenz
Interferenzen durch Ikterus
bis 28 mg/dl Bilirubin <10% Interferenz
Interferenzen durch Lipämie
bis 500 mg/dl Intralipid <10% Interferenz
Andere Interferenzen

bis 30 mg/dl Calcium < 3% Interferenz