Ferritin

Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
ng/ml
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
Montag - Freitag 7 bis 14 Uhr
Klinische Information

Der Ferritinspiegel ist erniedrigt bei latentem Eisenmangel bzw. Eisenmangelanämie. Erhöhte Ferrritinspiegel findet man bei Eisenüberladung (Hämochromatose, Hämosiderose), bei chronischen Entzündungen, akuten und chronischen Lebererkrankungen, chronischem Nierenversagen und bei verschiedenen Tumorarten.

Referenzbereich allgemein
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
bis 15 Tage 90 - 628 90 - 628 ng/ml
bis 1 Monate 144 - 399 144 - 399 ng/ml
bis 2 Monate 87 - 430 87 - 430 ng/ml
bis 4 Monate 37 - 223 37 - 223 ng/ml
bis 16 Monate 19 - 142 19 - 142 ng/ml
bis 24 Monate 14 - 103 14 - 103 ng/ml
bis 15 Jahre 9 - 159 9 - 159 ng/ml
bis 18 Jahre 10 - 163 12 - 178 ng/ml
> 18 Jahre 10 - 120 20 - 250 ng/ml
Methode
Immunturbidimetrie
Primäres Probenmaterial
  • Heparin-Blut mit Trenngel (grüne Kappe)
Probenstabilität
bei 2-8°C 7 Tage
bei -20°C 1 Jahr
Interferenzen durch Hämolyse
bis 5 g/l Hämoglobin < 10 Interferenz
Interferenzen durch Ikterus
bis 40 mg/dl Bilirubin < 5% Interferenz
Interferenzen durch Lipämie
bis 1000 mg/dl Intralipid <10% Interferez
Andere Interferenzen

Rheumafaktor: bis 500 IU/ml RF <10% Interferenz