Totalprotein

Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
g/dl
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
täglich 0 bis 24 Uhr
Klinische Information

Hypoproteinämien können zum Beispiel durch das nephrotische Syndrom, starke Blutungen, Sprue (Protein-Malabsorptionssyndrom), schwere Verbrennungen, das Salzspeichersyndrom und Kwashiorkor (akuter Proteinmangel) verursacht werden. Hyperproteinämien werden in Fällen schwerer Dehydratation sowie bei Erkrankungen wie dem Multiplen Myelom beobachtet.

Referenzbereich allgemein
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
bis 30 Tage 4,1 - 6,3 4,1 - 6,3 g/dl
bis 18 Jahre 5,7 - 8,0 5,7 - 8,0 g/dl
> 18 Jahre 6,6 - 8,3 6,6 - 8,3 g/dl
Methode
Photometrie
Primäres Probenmaterial
  • Heparin-Blut mit Trenngel (grüne Kappe)
Probenstabilität
bei 15-25°C 6 Tage
bei 2-8°C 4 Wochen
Interferenzen durch Hämolyse
bis 3 g/l Hämoglobin: <10 % Interfernz
Interferenzen durch Ikterus
bis 24 mg/dl Bilirubin: < 10% Interferez
Interferenzen durch Lipämie
bis 1000 mg/dl Intralipid: <10% Interferez