MCH

Mittlerer Hämoglobingehalt pro Erythrozyt
Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
pg
Berechneter Parameter Ja
Versandparameter Nein
Abarbeitung
täglich 0 bis 24 Uhr
Klinische Information

Blutbild, Anämieabklärung

Referenzbereich allgemein
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
bis 12 Monate 21 - 33 21 - 33 pg
bis 6 Jahre 23 - 31 23 - 31 pg
bis 14 Jahre 22 - 34 22 - 34 pg
> 14 Jahre 27 - 35 27 - 35 pg
Methode
Durchflusszytometrische Zellzahlbestimmung und -differenzierung
Präanalytik

Die Probenröhrchen müssen bis zur Makierung gefüllt werden. Wenn ein Probenröhrchen über das angegebene Volumen hinaus gefüllt wird, kann eine genaue Analyse nicht mehr garantiert werden. Eine Überfüllung kann ein ungenügendes Vermischen oder eine unzureichende Antikoagulation der Probe zur Folge haben. Um Gerinnselbildung zu vermeiden, muss das EDTA-Röhrchen sofort nach der Blutentnahme einige Male gekippt werden.

Primäres Probenmaterial
  • 3 ml EDTA-Blut (lila Kappe)
Probenstabilität
bei 15-25°C 24 Stunden
bei 2-8°C keine Angaben
Probenstabilität Zusatzinformation

Lagerung der Probe bei Raumtemperatur, gekühlt gelagerte Proben müssen vor der Messung wieder auf Raumtemperatur gebracht werden.

Interferenzen durch Lipämie
Starke Lipämie kann das Messergebnis beeinflussen.
Andere Interferenzen

Leukozytose >100.000, Proteinanomalien, Kälteagglutinine, Mikroerythrozyten, Erythrozytenfragmente, Riesenthrombozyten können das Messergebnis beeinflussen.