Treponema pallidum-AK

Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
Montag - Freitag 7 bis 14 Uhr
Klinische Information

Syphilis wird durch Infektion mit dem Bakterium Treponema pallidum verursacht, das kongenital oder durch Intimkontakt übertragen werden kann. Die Erkrankung kann in eine latente Phase übergehen, in der Syphilis klinisch inapparent ist. Serologische Tests in Verbindung mit einer Patientenanamnese sind gegenwärtig die Grundlegenden Verfahren für die Diagnose und Behandlung von Syphilis.

Methode
Immunturbidimetrie
Primäres Probenmaterial
  • Heparin-Blut mit Trenngel (grüne Kappe)
Probenstabilität
bei 2-8°C 7 Tage
bei -20°C 6 Monate
Interferenzen durch Hämolyse
keine Interferenz bis zu 5 g/l Hämoglobin
Interferenzen durch Ikterus
keine Interferenz bis zu 70 mg/dl unkonjugiertem und bis zu 90 mg/dl konjugiertem Bilirubin
Interferenzen durch Lipämie
keine Interferenz bis zu 1000 mg/dl Triglyceride (Intralipid)
Andere Interferenzen

keine Interferenz bis zu 100 IU/ml Rheumafaktor