IgE

Immunglobulin E
Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
IU/ml
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
Montag - Freitag 7 bis 14 Uhr
Klinische Information

Die Antikörper der Immunglobin-Klasse IgE dienen zur Abwehr von Endoparasiten und auch für Allergie verantwortlich. Es bindet sich an Mastzellen oder basophile Granulozyten. Sobald sich ein Allergen anbindet, wird Histamin ausgeschüttet und eine allergische Reaktion ausgelöst. Durch eine mittels eosinophiler Granulozyten Zytotoxizität, wird die Abwehr von Parasiten und Würmern bewerkstelligt.

Referenzbereich
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
* <99,9 IU/ml
Methode
Immunturbidimetrie
Präanalytik

Serum- bzw. Plasmaproben, die Präzipitate enthalten, müssen vor der Bestimmung zentrifugiert werden.

Primäres Probenmaterial
  • Heparin-Blut mit Trenngel (grüne Kappe)
Probenstabilität
bei 15-25°C 7 Tage
bei 2-8°C 7 Tage
bei -20°C 6 Monate
Interferenzen durch Hämolyse
Keine Interferenz (Wiederfindung ± 10%) bis 1500 mg/dl Hämoglobin
Interferenzen durch Ikterus
Keine Interferenz (Wiederfindung ± 10%) bis 60 mg/dl Bilirubin
Interferenzen durch Lipämie
Keine Interferenz (Wiederfindung ± 10%) bis ca. 1200 mg/dl Triglyceride
Kreuzreaktionen

Keine Interferenz (Wiederfindung ± 10%) bei: RF bis ca. 100 IU/mL IgA bis 1400 mg/dL IgG bis 7600 mg/dL IgM bis 680 mg/dL