Lipase

Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
U/l
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
täglich 0 bis 24 Uhr
Klinische Information

Die Aktivität der Lipase wird als wichtiger Marker für die Diagnose von Pankreaserkrankungen und für die jeweilige Therapieüberwachung bestimmt.

Referenzbereich
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
* < 66 U/l
Methode
Photometrie
Präanalytik

Lipämische und ikterische Proben sind zu vermeiden.

Primäres Probenmaterial
  • Heparin-Blut mit Trenngel (grüne Kappe)
Probenstabilität
bei 15-25°C 7 Tage
bei 2-8°C 3 Wochen
Interferenzen durch Hämolyse
bis 5 g/l Hämoglobin weniger als 10 % Interferenz
Interferenzen durch Ikterus
bis 12 mg/dl Bilirubin weniger als 10 % Interferenz
Interferenzen durch Lipämie
bis 80 mg/dl Intralipid weniger als 10 % Interferenz
Andere Interferenzen

Ascorbat: bis 20 mg/dL Ascorbat weniger als 5 % Interferenz Bei der Behandlung von Paracetamol-Überdosen mit N-Acetylcystein (NAC) wird unter Umständen ein falsch niedriges Ergebnis ausgegeben. Auch der Metabolit des Paracetamols kann bei toxischer Dosierung zur Generierung falsch-niedriger Ergebnisse führen. Eine Venenpunktion während oder direkt nach der Verabreichung von Metamizol kann falsch niedrige Ergebnisse auslösen. Selten führt auch eine Gammopathie (insebesondere monoklonale IgM) zu unzuverlässigen Ergebnissen.