Gamma-GT

Gamma-Glutamyltransferase
Version: 1, gültig ab: 24.05.2020
Einheit
U/l
Berechneter Parameter Nein
Versandparameter Nein
Abarbeitung
täglich 0 bis 24 Uhr
Klinische Information

Dient der Differential-Diagnose und Verlaufskontrolle von hepatobiliären Erkrankungen sowie der Kontrolle eines Alkoholabusus. Der GGT-Spiegel kann bei intra- oder posthepatischer Gallengangsobstruktion das 5- bis 30fache des Normalwertes erreichen. Bei infektiöser Hepatitis werden hingegen nur mäßig erhöhte Enzymspiegel (das 2- bis 5fache des Normalwertes) beobachtet. Daher sind in diesen Fällen GGT-Messungen diagnostisch weniger nützlich als Transaminase-Bestimmungen.

Referenzbereich allgemein
Altersklasse weiblich männlich Einheiten
bis 1 Jahre 1 - 39 1 - 39 U/l
bis 12 Jahre 4 - 22 3 - 22 U/l
bis 18 Jahre 4 - 24 2 - 42 U/l
> 18 Jahre 0 - 37 0 - 54 U/l
Methode
Photometrie
Primäres Probenmaterial
  • Heparin-Blut mit Trenngel (grüne Kappe)
Probenstabilität
bei 2-8°C 7 Tage
bei 15-25°C 7 Tage
Interferenzen durch Hämolyse
bis 2,5 g/l Hämoglobin weniger als 5 % Interferenz
Interferenzen durch Ikterus
bis 40 mg/dl Bilirubin weniger als 3 % Interferenz
Interferenzen durch Lipämie
bis 1000 mg/dl Intralipid weniger als 5 % Interferenz
Andere Interferenzen

In sehr seltenen Fällen kann Gammopathie, im Besonderen monoklonale IgM (Makroglobulinämie Waldenström), unzuverlässige Ergebnisse verursachen.